Brücke Erzgebirge

Wirtschaftskooperationen für Gymnasien

Inhalt

Ziel desProjektes „Brücke Erzgebirge – Wirtschaftskooperationen für Gymnasien“ ist die Anbahnung, Ausgestaltung und Verstetigung von Partnerschaften zwischen Schulen und Unternehmen. Dabei werden diese durch die Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH unterstützt. Die Patenschaften können individuell nach den Bedürfnissen und Erwartungen der Schulen und der Unternehmen ausgestaltet werden. Sie sollen zu beiderseitigen Vorteilen geschlossen werden. Durch die langfristig angelegte Zusammenarbeit sollen beide Seiten Einblick in die Handlungsgrundlagen und Möglichkeiten des Anderen erhalten. So wird eine nachhaltige Fachkräftesicherung in der Region unterstützt.

Zielgruppe/Partner

10 Gymnasien des Erzgebirgskreises (Landkreisgymnasium St. Annen, Gymnasium EGE Annaberg, Johann-Gottfried-Herder-Gymnasium Schneeberg, Clemens-Winkler-Gymnasium Aue, Bertold-Brecht-Gymnasium Schwarzenberg, Gymnasium Marienberg, Gymnasium Zschopau, Gymnasium Olbernhau, Carl-von-Bach-Gymnasium Stollberg, Matthes-Enderlein-Gymnasium Zwönitz), 109 Unternehmen des Erzgebirgskreises, Berufsakademien und Hochschulen der Wirtschaftsregion Chemnitz-Erzgebirge-Zwickau

Kontaktieren Sie uns
Portrait-Foto von Ralf Zimmermann

Ralf Zimmermann

Geschäftsbereichsleitung

Projektlaufzeit

01.01.2011 – 30.09.2012