RESNAFRONT

Nutzung von grenzüberschreitenden natürlichen Ressourcen als Entwicklungspotential

Inhalt

Hauptziel des Projektes ist die sozioökonomische Entwicklung der durch grenzüberschreitende natürliche Ressourcen beeinflussten Regionen durch die Ausarbeitung gemeinsamer Strategien. Das Projekt umfasst folgende Aktivitäten: SWOT-Analyse der beteiligten Regionen, Konzeption eines integrierten Entwicklungsplanes für jede Region, Entwurf einer gemeinsamen - auf Regionen ähnlicher Charakteristik übertragbarer - Entwicklungsstrategie sowie weiterhin Austauschseminare zu "best practices". Weitere Informationen zum Projekt finden sich unter www.resnafront.eu.

Zielgruppe/Partner

6 Partner aus grenznahen Regionen der Länder Spanien (Leadpartner), Portugal, Deutschland, Italien und der Slowakischen Republik

Gefördert durch

EFRE Interreg III

Kontaktieren Sie uns
Portrait-Foto von Jan Kammerl

Jan Kammerl

Geschäftsbereichsleitung

Projektlaufzeit

12/2004 - 05/2007