Schüler erfahren Wirtschaft

Außerschulische Arbeitsgemeinschaften

Inhalt

Das Anliegen des Projektes „Schüler erfahren Wirtschaft - Außerschulische Arbeitsgemeinschaften“ ist die frühzeitige Unterstützung der Berufsorientierung. Die Wahl des Berufes soll durch praktisches Erfahren und Kennen lernen von Berufsfeldern erleichtert werden. Neben dem praktischen Ausprobieren steht die Information und Wissensvermittlung über ausbildungsrelevante Fakten im Vordergrund. Zur Auswahl stehen 9 Berufsfelder im handwerklich-technischen, im sozialen, gestalterischen und im Dienstleistungsbereich.Partner im Projekt sind dieBerufsschulzentren Annaberg und Zschopau.Abgerundet werden die Kurse durch Unternehmensexkursionen, die über realistische wirtschaftliche Verhältnisse und Erwartungen von Seiten der Unternehmen an zukünftige Auszubildende informieren. Zusätzlich bietet die Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH in Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit Annaberg eine Kompetenzanalyse und ein Bewerbertraining an. Im Rahmen des Projektes werden weiterhin Wirtschaftstage für die Mittelschulen organisiert. Anliegen dieser ist es, über die duale Ausbildung sowie über Studienmöglichkeiten für Mittelschüler zu informieren.

Zielgruppe/Partner

12 Mittelschulen (MS „Barbara Uthmann“ Annaberg-Buchholz, MS „Johann Heinrich Pestalozzi“ Annaberg-Buchholz, MS „Schule des Friedens“ Ehrenfriedersdorf, Christian-Lehmann-Mittelschule Scheibenberg, MS Jöhstadt, Evangelische MS „Erhard und Rudolf Mauersberger“ Großrückerswalde, MS Sehmatal, MS Lengefeld, MS „Heinrich von Trebra“ Marienberg, MS Olbernhau, August-Bebel-Mittelschule Zschopau, MS „Martin Andersen Nexö“ Zschopau), Berufliches Schulzentrum für Technik Zschopau, Berufliches Schulzentrum für TEW Annaberg-Buchholz, regionale KMU

Gefördert durch

Kontaktieren Sie uns
Portrait-Foto von Ralf Zimmermann

Ralf Zimmermann

Geschäftsbereichsleitung