innovERZ.hub – Plattform für Austausch, Vernetzung & Kooperation

„Das Erzgebirge war das Silicon Valley Sachsens“ war im Zuge der Ernennung der Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří zum UNESCO-Welterbe zu lesen. Die montane Evolution hat dabei die Kompetenzen der Menschen geformt, denn Erfindergeist, Bodenständigkeit und Durchhaltevermögen gehören zum Erzgebirge wie die Weihnachtstradition.

Innovation aus Tradition

Innovationen im Mittelstand sind der Motor der Wirtschaft. Sie garantieren die stetige Weiterentwicklung von Produkten und Dienstleistungen und tragen wesentlich zum wirtschaftlichen Wachstum und dem Erhalt der Arbeitsplätze bei. Ohne Innovation droht Stillstand. Das Erzgebirge hat eine lange Tradition im Innovieren wie der Vergleich mit Silicon Valley deutlich macht. Die mittelständischen Unternehmen des Erzgebirges haben in der Tradition dieser Werte ein breites Fertigungs-Know-how in den Folgeindustrien des Bergbaus aufgebaut und finden Lösungen für Spezialanwendungen. Deren Einsatzbereiche sind oft wenig bekannt, denn die Sichtbarkeit der Produkte ist begrenzt. Das Wirken im Hintergrund ist auch der Grund, weshalb das Erzgebirge weniger mit starken Marken nach außen glänzt. Doch ist es gerade die Vielfalt und Heterogenität der Wirtschaftsregion, die sich als krisenresistent erwiesen haben und einen Vorteil bieten: In kaum einer anderen Region kommen so viele produzierende Unternehmen aus so vielen Branchen auf so engem Raum zusammen. Genau in diesen Stärken liegt das Leistungsreservoir für die Zukunft der Region.


Digitale Plattform für Austausch, Vernetzung & Kooperation im erzgebirgischen Mittelstand

Wenn Unternehmen auf der Suche nach Partnern mit Know-how und entsprechender Technologiekompetenz sind, um Innovationen kosteneffizient und zeitsparend umzusetzen, werden kleine und mittelständische Unternehmen in der „Nachbarschaft“ oft aufgrund fehlender Bekanntheit übersehen. Hier schafft die Kollaborationsplattform innovERZ.hub seit November 2020 Abhilfe. Das zweite Problem kleiner Unternehmen ist der fehlende Kontakt zu Forschungseinrichtungen. Deshalb dient die Plattform gleichzeitig auch dazu, einen unkomplizierten Kontakt zu möglichen Partnern aus Forschung und Wissenschaft herzustellen, um gemeinsam Ideen praxisnah zu entwickeln oder Unternehmen im Rahmen eines Innovationsprojektes zu begleiten.

Das Herzstück der Plattform – der Marktplatz –  macht Partner aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft mit ihren Angeboten sichtbar. Hier haben Unternehmen, Forschungsverbünde und wissenschaftliche Einrichtungen die Möglichkeit, Projektpartner für neuartige Produkte, Technologien oder Geschäftsmodelle zu suchen und zu finden. Neben dem Marktplatz bietet die Plattform auch News, Know-how und Termine, die beim Innovieren und Netzwerken unterstützen. Die Umsetzung bahnbrechender und neuer Ideen geht oft mit erheblichen finanziellen und personellen Aufwendungen einher. Um diese zu stemmen, findet man zusätzlich zu den passgenauen Marktplatzeinträgen auch Informationen zu Fördermöglichkeiten, konkreten Ansprechpartnern für die Beratung und Unterstützung in verschiedenen Bereichen sowie Best-Practice-Beispiele.

Kontaktieren Sie uns
Portrait-Foto von Aron Schneider

Aron Schneider

SmartERZ / Saxony⁵

Werden Sie jetzt

Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes. Die Mitfinanzierung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie erfolgt auf der Grundlage des vom Deutschen Bundestag beschlossenen Haushaltes.


Innovationen gehören zur Grundphilosophie Ihres Unternehmens? Dann sind Sie herzlich willkommen, mit Ihrem Eintrag die Kooperationsplattform innovERZ.hub zu bereichern und Teil des Strukturwandels im Erzgebirge zu werden.

jetzt dabei sein

Angebote & Projekte zum Thema "Innovation & Regionalentwicklung"