Wegewarte

Ohne Ehrenamt kein Wandertourismus

Wie oft denkt man sich bei seiner Sonntag-Nachmittag Spazierrunde – wie schön doch unsere Heimat ist, und wie gern man diese Schönheit auch Uhiesigen näherbringen möchte. Besonders schön lässt sich die Attraktivität unserer Region bei einer Wanderung erkunden. Um den einwandfreien Zustand der Wanderwege kümmern sich ehrenamtliche Wegewarte. Sie tun etwas für das Allgemeinwohl, übernehmen Verantwortung, kontrollieren den Schilder- und Wegezustand und sorgen dafür, dass Ortsfremde nicht vom Weg abkommen.

Die 130 ehrenamtlichen Wegewarte, die das ca. 4.500 Kilometer umfassend beschilderte Wanderwegenetz im Erzgebirgskreis betreuen, leisten ganze Arbeit. Denn für die Einhaltung der Qualität der Wanderwege ist eine regelmäßige Überprüfung der Wanderwege und Erneuerung mangelhafter Wegemarkierungen notwendig.

Kontaktieren Sie uns
Portrait-Foto von Jens Habermann

Jens Habermann

Geschäftsbereichsleitung


Jetzt Wanderwegewart im Erzgebirge werden?

Haben auch Sie Lust, die Erhaltung und Verbesserung des touristischen Wegenetzes im Erzgebirgskreis mitzugestalten? Dann wenden Sie sich bitte an Ihre Kommune, Tourist-Informationen oder gerne auch an uns.

Jetzt Wegewart werden